Menü
 

#digitalnatives19

SA, 30. März – SA, 01. Juni 2019

Als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, ging die Hoffnung um, dass es diesem mächtigen Werkzeug möglich wäre, alle Menschen in eine Art globales Gespräch zu verwickeln. Gut zwanzig Jahre später und um jede Menge Erfahrungen mit Fake News, Echokammern, Datenleaks und Trollen reicher haben sich diese Vorstellungen relativiert. Dennoch hat das Internet das Potenzial, Menschen über geografische Grenzen und soziale Schranken hinweg zu verbinden, bislang unberücksichtigten oder ausgegrenzten Positionen einen Ort zu geben und Räume für verantwortungsvolle Communities zu schaffen, sofern es uns gelingt, Manipulationsversuche und Profitinteressen draußen zu halten.
#digitalnatives19 präsentiert künstlerische Arbeiten, die in der digitalen Vernetzung dem menschlichen Bedürfnis nach Verbindung nachspüren, es initiiert Begegnungen und lädt ein zum angstfreien Ausprobieren und zum Auskosten gestalterischer Freiräume.

Das Projekt #digitalnatives19 wird von den UTE-Partnertheatern Schauspiel Köln, Hungarian Theatre of Cluj, Comédie de Reims, National Theatre of Northern Greece und dem Wiener Volkstheater umgesetzt.