VOLKSTHEATER - JEDEN TAG THEATER

 022

Schreibwetter II

Spielstätte: Schwarzer Salon

Spielstätte: Schwarzer Salon

Beim zweiten Termin der Lesereihe Schreibwetter präsentieren wir den jungen österreichischen Autor und Jürgen-Ponto-Preisträger Reinhard Kaiser-Mühlecker sowie die in St. Petersburg geborene und in Wien lebende Schriftstellerin und Trägerin des Rauriser Literaturpreises Julya Rabinowich:

In Reinhard Kaiser-Mühleckers erstem Theatertext Die Therapie liegt Leo Ulrich auf der Couch einer Psychologin. Immer wieder erzählt er die Geschichte, die an einem Augustabend in der Villa seiner Eltern ihren Anfang hat. Oder schon früher? Wer oder was hat seinen Bruder in den Wahnsinn getrieben? Und was ist mit ihm selbst geschehen?

In Julya Rabinowichs Parallelgesellschaft geht es zunächst scheinbar um die mangelnde Integration von MigrantInnen in der Kerngesellschaft - nach und nach zeigt sich jedoch, dass der eigentliche Marianengraben seit jeher zwischen Arm und Reich liegt, zwischen denen, die in unserer Gesellschaft Beachtung finden und jenen, die ausgeschlossen sind.
Nach Julya Rabinowichs Fluchtarien, Auftauchen und Stück ohne Juden am Volkstheater stellen wir mit Parallelgesellschaft einen neuen spannenden Text der Autorin von Spaltkopf und Herznovelle vor.
 
In Zusammenarbeit mit dem Thomas Sessler-Verlag, Wien.

In Anwesenheit der Autoren.

 

Weitersagen:

GEMEINSAM INS THEATER

Noch keine Begleitung? Finden Sie Gleichgesinnte für Ihren Theaterbesuch - Nutzen Sie unser Service "Gemeinsam ins Theater"!

mehr erfahren!

  • Besetzung

    Mit Till Firit, Andy Hallwaxx, Lisa Kärcher und Angela Schneider