Menü
 

Das Volkstheater und seine Mitarbeiter/innen trauern um das langjährige Ensemblemitglied Alexander Lhotzky, der am 21. März im Alter von 56 Jahren an einer schweren und seltenen Erkrankung verstarb.

Alexander Lhotzky, geboren 1959 in Wien, studierte zunächst Theaterwissenschaft und war anschließend als Regieassistent und Produktionsassistent bzw. Aufnahmeleiter bei TV-Produktionen tätig. Er erhielt Schauspielunterricht bei Eva Zilcher und Dorothea Neff und legte seine Bühnenreifeprüfung 1983 ab. Von 1983 bis 2004 arbeitete er kontinuierlich am Theater Gruppe 80, außerdem Engagements am Theater der Jugend, Theater in der Drachengasse, Theater m.b.h., Soyfer-Theater, Fo-Theater, bei den Festspielen Reichenau, am Volkstheater Wien und am Stadttheater Klagenfurt. Seit 2010 war Lhotzky Ensemblemitglied des Volkstheaters. Daneben auch für Funk und Fernsehen tätig.

„Ich bin überaus betroffen über den Tod Alexander Lhotzkys. Bis Ende der Spielzeit 2014/15 war er in vielen Produktionen des Volkstheater zu sehen. Ich bedauere sehr, dass er während meiner Intendanz keine Gelegenheit mehr hatte, auf der Bühne sein Können zu zeigen“, so Volkstheater-Intendantin Anna Badora. „Mein herzliches Beileid gilt allen Angehörigen und seinen Weggefährt/innen.“