Menü
 

Wie sieht es eigentlich in der Kantine des Volkstheaters aus? Und wo werden die Schauspieler/innen vor den Vorstellungen geschminkt? Am Tag der offenen Tür am 16. September bekamen die Besucher/innen nicht nur einen Einblick in verschiedenen Orte hinter der Bühne, sondern wurden auch selbst Teil des Spektakels. Am Abend präsentierten die Schauspieler/innen des Ensembles exklusive Kostproben aus den Inszenierungen der neuen Spielzeit. Die Fotografinnen von Lupi Spuma waren auch dabei, und haben den Trubel im Haus festgehalten.

Wo normalerweise die Mitarbeiter/innen zu Mittag essen, philosophierten Günter Franzmeier und Stefan Suske über Wien ohne Wiener.


Waren Sie schon mal auf der Unterbühne? Dort präsentierten Günther Wiederschwinger und Sebastian Klein die unterirdischen Tweets von Donald Trump.


Bis zur Lazarus-Premiere sind es noch ein paar Monate, aber mit Christoph Rothenbuchner konnten die Besucher/innen schon mal einige David Bowie-Lieder anstimmen.


Auch die beliebten Workshops des Jungen Volkstheaters standen am Programm.


Kaufmännischer Direktor Cay Stefan Urbanek lud zur offenen Sprechstunde in seinem Büro ein.


Auch Intendantin Anna Badora stand in ihrem Büro Interessierten Rede und Antwort.

 


Ein Highlight des Tages: die Bühnenführungen mit unserem technischen Team.


Unsere Autogrammstation: Hier war Zeit für fachliche Fragen und persönliche Geständnisse.


Bei der Kostumversteigerung mit dem Leiter der Kostümabteilung Werner Fritz kam Schräges, Schönes und Schiaches unter den Hammer.


Peter Fasching hat keine Leichen im Keller. Bei der Lesung von Clemens J. Setz Die Leiche hatte er sie unter dem Teppich.


Am Balkon zeigten die Beteiligten der Theaterworkshops in der Leitung von Malte Andritter ihren erarbeiteten Sprechchor.


Wie wird aus Katharina Klar Iphigenie? Einblicke in die Maskenabteilung.


Am Abend stand die Previewshow am Programm. Das Ensemble ist bereit.


Claudia Sabitzer, Christoph Rothenbuchner und Isabella Knöll präsentieren Ausschnitte aus Wien ohne Wiener (Premiere am 11. Oktober).


Intendantin Anna Badora begrüßte die Gäste; an ihrer Seite Thomas Frank und Evi Kehrstephan, die durch den Abend führten.


Schauspieler/innen und Mitarbeiter/innen des Volkstheaters bewegen sich unter den wachenden Augen des Big Brothers und unter Anleitung von Trainer Kaspar Locher: George Orwells 1984 feiert am 17. November Premiere.

 


Eröffnet wird das Volx/Margareten erst am 30. September: Bei der Previewshow gaben Sebastian Klein, Peter Fasching und Birgit Stöger einen exklusiven Einblick in die Inszenierung Extremophil.


Auch ein Ausschnitt von Höllenangst war zu sehen.


Preise gab es auch: Jan Thümer als Moderator des Zehn-Gebote-Quiz. Die Premiere von Die Zehn Gebote ist am 15. Dezember.


Spaß hatten an dem Tag hoffentlich nicht nur die Moderatoren.

 

Vielen Dank an die Fotografinnen von Lupi Spuma für die tollen Fotos!