Menü
 

Ensemblemitglied Anja Herden ist in der Volx/Margareten-Produktion "Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs" zur Zeit in einer Doppelrolle zu sehen: Sie spielt sowohl eine Genozid-Überlebende aus Burundi als auch eine deutsche ehemalige NGO-Mitarbeiterin. In unserem Aufzug haben wir mit ihr über ihre Arbeit an beiden Rollen und ihren persönlichen Bezug zu dem Text von Milo Rau gesprochen.

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs von Milo Rau in der Regie von Alexandru Weinberger-Bara läuft in dieser Spielzeit noch am 12. und 20. Juni um jeweils 20 Uhr im Volx/Margareten.