Menü
 

Seit 1954 macht das Wiener Volkstheater nicht nur Theater für die Wiener Bürgerinnen und Bürger – mit der Volkstheater/Bezirke-Tournee bringt es ausgewählte Stücke auch direkt zu diesen in die Nachbarschaft. Von den ingesamt 19 Spielstätten in Wien ist eine ganz sicher auch in Ihrer Nähe. An dieser Stelle erfahren Sie in Zukunft regelmäßig Geschichte und Besonderheiten dieser Spielstätten.

Wer in der Volkshochschule Ottakring eine Vorstellung des Volkstheater/Bezirke oder einen Kurs der VHS besucht, der betritt einen Ort mit Geschichte. 1901 vom Historiker, Diplomaten und sozialdemokratischen Politiker Ludo Moritz Hartmann und dem Literaturwissenschafter, Autor und Kunstmäzen Emil Reich als Volksheim Ottakring gegründet, nahm hier 1905 die erste Abend-Volkshochschule Europas den Betrieb auf.

Das Haus erlangte schnell (bildungs-)politische Bedeutung, war es doch bestens ausgestattet: eine eigene Fachbibliothek, namhafte Vortragende, ein chemisches Labor. Mit Beginn der klerikalkonservativen Diktatur wurde der Linkskatholik Viktor Matejka zum geschäftsführenden Obmann der Volkshochschule Volksheim Ottakring bestellt. Er versuchte, gegenüber den bisherigen, oft sozialdemokratischen Vortragenden eine gewisse Liberalität walten zu lassen. 1936 wurde er von Bürgermeister Richard Schmitz wegen staatsfeindlicher Ausrichtung abgesetzt.

Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich 1938 wurde der „Verein Volksheim“ aufgelöst, seine Räumlichkeiten (genau wie auch das Volkstheater) von der nationalsozialistischen Organisation Kraft durch Freude übernommen.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde bereits im April 1945 wieder ein Volkshochschulbetrieb aufgenommen. Als einziges der großen Volksbildungshäuser hatte das Gebäude das Bombardement Wiens unbeschädigt überstanden. Die Ausstattung der Laboratorien jedoch war verloren gegangen, viele der Lehrkräfte waren vertrieben worden oder ums Leben gekommen.

Bis heute ist das Haus am Ludo-Hartmann-Platz einer der größten und bedeutendsten Standorte der Wiener Volkshochschulen. Seine Schwerpunkte liegen besonders im Bereich der Bildungsarbeit mit Migrant/innen und der Bildungsarbeit mit Jugendlichen. Daneben bietet die VHS Ottakring umfassende Angebote in den Bereichen Sprachen und Bildungsabschlüsse.

Die VHS Ottakring ist zudem eine der drei Volkstheater/Bezirke-Spielstätten, in denen ab sofort das neue Paten-Programm startet. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.