Menü
 
 

Armin Petras

Geboren 1964 in Meschede (Deutschland).
Studium der Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin.
1996 Hausregisseur am Schauspiel Leipzig, 1999 Schauspieldirektor am Staatstheater Kassel, 2002 Hausregisseur und Kurator am Schauspiel Frankfurt. Von 2006 bis 2013 Intendant des Berliner Maxim-Gorki-Theaters. Von 2013 bis 2018 Schauspielintendant des Staatstheaters Stuttgart. Seit 2018 ist er Hausautor und Hausregisseur am Theater Bremen.
Inszenierungen stets auch an anderen Theatern u.a. an der Volksbühne Berlin, am Nationaltheater Mannheim, Schauspiel Hannover und am Bayerischen Staatsschauspiel.
Unter seinem Namen und dem Pseudonym Fritz Kater auch als Autor tätig und ausgezeichnet.
Einladungen zum Berliner Theatertreffen für seine Inszenierungen zeit zu lieben zeit zu sterben (2002, Thalia Theater) We are camera/jasonmaterial (2003, Thalia Theater) und Gertrud (2007, Schauspiel Frankfurt). Auszeichnung mit dem Leipziger Theaterpreis 2005 für besondere künstlerische Ergebnisse und mit dem Friedrich Luft-Preis für Heaven (zu tristan) (2007, Schauspiel Frankfurt).