Menü
 
© Yoshiko Kusano

Christina Rast

Geboren 1968 in Luzern (Schweiz).

Studium der Germanistik, Filmwissenschaft und Russistik an der Universität Zürich. Als Regieassistentin unter der Intendanz von Christoph Marthaler am Schauspielhaus Zürich. Zusammenarbeit mit u. a. Christoph Marthaler, Christoph Schlingensief und Andreas Kriegenburg und erste eigene Regiearbeiten. 2003 Gründung der Spielstätte bunker! am Schauspielhaus Zürich (heute Kammer). Tätigkeit als freie Regisseurin, u.a. am Luzerner Theater, Schauspielhaus Graz, Oldenburgisches Staatstheater, Schauspiel Hannover und am Schauspielhaus Zürich.

Einladung zu den Hamburger Autorentheatertagen mit Kleine Zweifel von Theresia Walser (2001, Schauspielhaus Zürich) und zu den Berliner Autorentheatertagen mit den Uraufführungen Der Wiederaufbau des Haider-Denkmals (2011, Schauspielhaus Graz) und Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend von Oliver Kluck (2014, Schauspielhaus Graz).