Menü
 
Günter Franzmeier
© www.lupispuma.com / Volkstheater

Günter Franzmeier

Wie riecht Theaterluft?

Jeden Tag anders, aber vertraut.

Wen müsste man einmal auf der Bühne zusammenbringen?

Schauspieler und Kritiker, um gegenseitige Missverständnisse auszuräumen.

Was ist Ihre erste Theatererinnerung?

Oskar Werner, der bei einer Lesung (Anfang der 1980er-Jahre) den Schlitz des Vorhangs nicht finden konnte. Ein betrunkener, gebrochener Mann kam auf die Bühne, begann zu sprechen und war umwerfend.

 

Geboren 1966 in Wels (Oberösterreich).

Schauspielausbildung und erstes Engagement an der Elisabethbühne Salzburg.

Engagements u. a. am Schauspielhaus Zürich, an den Hamburger Kammerspielen, am Pfalztheater Kaiserslautern,beim Ensembletheater Wien, bei der Gruppe 80 Wien, den Wiener Festwochen, den Festspielen Reichenau und bei verschiedenen freien Gruppen in Wien. 1995 bis 2005 erstmals Ensemblemitglied am Volkstheater. 2005 bis 2007 Ensemblemitglied am Grillo-Theater Essen. Seit 2007 erneut Engagement am Volkstheater. Daneben auch für Film und Fernsehen tätig. 2007/08 Auszeichnung mit dem Karl-Skraup-Preis (später Dorothea-Neff-Preis) als Bester Schauspieler. 2015 Auszeichnung mit dem Dorothea-Neff-Preis als Bester Schauspieler.

 

Ein Porträt über Günter Franzmeier finden Sie im Volkstheater-Magazin.