Menü
 
© privat

Klaus Tauber

Geboren 1965 in Attnang-Puchheim (Oberösterreich).
1975 bis 1992 Engagements am Kleinen Theater Salzburg, Landestheater Salzburg, Theater in der Josefstadt, Schauspiel Bonn, Beinhardt-Ensemble, Wiener Festwochen. Sprecherarbeit für die Radiosendung „Die Sonnenuhr“.
Ab 1992 Bühnen-, Lichttechniker oder -designer für u. a. die Wiener Festwochen, Impuls Tanz, Schauspielhaus Wien, Klangbogen, Wiener Operntheater, Neue Oper Wien, Taschenoper, Tadashi Suzuki, Robert Wilson, Lala Human Steps, Kofi Koko, La Mama NY, Ariane Mnouchkin, Philipp Harnoncourt, Frederic Lion, Rosas, Viennale, Olivier Tambosi und Helmut Berger. Ab 1992 vermehrt als Maler und Bildhauer tätig. Art-Handling und Ausstellungsbau für u.a. die Generali Foundation, Albertina oder die Kunsthalle Wien. Ab 1996 Ausstellungen, Ausstellungsgestaltung und -beteiligungen in Österreich, u.a. Stell Dir vor: eine Frau ganz aus Bier & Presentation of the Hardcorebarby (1998, Klagenfurt), Wachstum am Elften (2002, Wien). 2000/01 Leitung der Beleuchtung Schauspielhaus Wien unter Hans Gratzer. Musiker (elektrische Gitarre, Bluesharmonika) in der Band „Die große Freiheit Nr 7“. Auch für Film und Fernsehen tätig. 2015 Mitglied des „Leo Slezak Projekt“.
2011-2016 stellvertretender Leiter der Beleuchtungsabteilung am Volkstheater Wien.