Menü
 
 

Sandy Lopičić

Geboren 1973 in Stuttgart (Deutschland).
Besuch der Musikmittelschule in der Klavierklasse von Neda Stanković in Sarajewo, Studium des klassischen Klaviers in der Klasse des Moskauers Alexander Satz an der Kunstuniversität Graz. Engagement als Musikalischer Leiter und Komponist bei den Vereinigten Bühnen Graz unter Intendant Marc Günther, dort u.a. Komposition der Bühnenmusik zur Uraufführung von Wolfgang Bauers Die Menschenfabrik und mit Regisseur Ernst M. Binder den Balkansound zu Black Rider von Tom Waits. 1999 Gründung des Sandy Lopičić Orkestar. 2003 Gründung der 12-köpfigen Formation Sandy Lopičić Superstvar. Ab 2003 Tätigkeit als Regisseur, u.a. Einer flog über’s Kuckucksnest am Schauspielhaus Graz, gemeinsam mit Cornelia Crombholz am Volkstheater Wien sowie am Staatstheater Nürnberg und Schauspielhaus Graz. Als Musikkünstler Zusammenarbeit mit Dimiter Gotscheff am Deutschen Theater Berlin, am Thalia Theater Hamburg und den Salzburger Festspielen sowie am Residenztheater München.
2007 Auszeichnung mit dem Finstral-Publikumspreis für Trümmerfrauen, Bombenstimmung (2016, Schauspielhaus Graz).