Menü
 
 
PODIUM

All the world’s a multi user dungeon

Neue Spielformen im digitalen Zeitalter

Neue digitale spielerische Erzähl- und Interaktionsformen haben sich, praktisch aus dem Nichts kommend, an die Spitze der Unterhaltungsmedien gesetzt. Abseits des Unterhaltungsmainstream entstanden so auch neue performative Formate, die Theater mit neuen Technologien und Prinzipien der Spielekultur vermischen. Immer gilt dabei: Aus der passiven Zuschauerin wird die aktive Protagonistin in einem „First Person Theater“. Am Volkstheater entstehen im Mai zwei Projekte mit Elementen des Game Theater: Das Team um Georg Hobmeier (Causa Creations) bastelt im Volx an der digitalen Spieleinstallationen Vienna – All Tomorrows, bei der man die Geschicke der Stadt lenkt, während Philipp Ehmann (Play:Vienna) im Stadtprojekt #Wien5 – Die Kunst der Nachbarschaft als Stadtspielentwickler mitwirkt. In einem im besten Sinne des Wortes interaktiven Abend werden die beiden mit dem Publikum spielerisch über diese neue Theaterform und ihre jeweiligen Ansätze sprechen.

 

mit Georg Hobmeier, Philipp Ehmann