Menü
 
 
TALK

Allianz zum Schutz des Theaters

Seit Monaten kämpft eine Gruppe von Künstler/innen und Aktivist/innen unter dem Namen „Allianz zum Schutz des Theaters“ mit vielfältigen künstlerischen und politischen Interventionen gegen den Abriss des Nationaltheaters in Tirana. An seiner Stelle soll ein viel größerer Neubau entstehen, der zwar auch eine Bühne beherbergen, daneben aber Raum für kommerzielle Nutzung bieten soll, und der öffentlichen Raum verschlingen würde. Im Rahmen einer Public-Private-Partnership wurde eine privates Unternehmen mit der Realisierung des Baus beauftragt. Die „Allianz zum Schutz des Theaters“ protestiert gegen das Vorhaben und vermisst eine öffentliche Diskussion zu diesem Bauvorhaben und zu Fragen der Stadtentwicklung allgemein. Befürchtet wird auch, dass mit diesem Vorgang ein Präzedenzfall geschaffen wird und immer mehr öffentlicher Raum verloren gehen kann.

Der Journalist und Aktivist der „Allianz zum Schutz des Theaters“ Ervin Goci erklärt, warum die Zukunft eines Theaterhauses zu einer der brennendsten Fragen in Albanien wurde. Die Wiener Architektin und Stadtplanerin Gabu Heindl setzt seine Erläuterungen in Bezug zu hiesigen Erfahrungen.

in englischer Sprache, es kann Flüsterübersetzung organisiert werden

 

© Loreta Cuka

 

 

mit Ervin Goci, Gabu Heindl