Menü
 
 

Das Wechselbälgchen – Festvorstellung zu Ehren von Christine Lavant

Bühnenfassung von Maja Haderlap
Volkstheater Wien in Kooperation mit der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft und der Hans Schmid Privatstiftung

Nach ihrer erfolgreichen Bezirke-Tournee erlebt die Uraufführung Das Wechselbälgchen eine Festvorstellung auf der Hauptbühne. Die große Kärntner Dichterin Christine Lavant hätte im Jahre 2015 ihren hundertsten Geburtstag gefeiert. Ihr zu Ehren wird die berührende Geschichte des Kampfes der Kuhmagd Wrga um ihr unehelich geborenes und von den abergläubischen Dorfbewohner/innen als „Wechselbalg“ verschrienes Kind Zitha geladenen Gästen der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft und dem Volkstheater-Publikum auf der Hauptbühne vorgestellt.

Um 19 Uhr gibt es eine Einführung in das Stück für Mitglieder und Gäste der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft. Im Anschluss an die Vorstellung findet in der Roten Bar eine Feier und ein Podiumsgespräch mit dem Bühnenbildner Jakob Brossmann, der Schauspielerin Seyneb Saleh und der leitenden und geschäftsführenden Dramaturgin Heike Müller-Merten statt. Moderation: Norbert Mayer (Die Presse).

 

Mehr über Das Wechselbälgchen und Christine Lavant erfahren Sie im Volkstheater-Magazin.