Menü
 
 

Die Abweichungen

von Clemens J. Setz
Szenische Einrichtung Rachel Müller

Tatort Gemeindebau. Eine Putzfrau hat sich das Leben genommen. Rätselhafter noch als ihr Tod sind die Kunstwerke, die sie hinterlassen hat, exakte Modelle der Wohnungen, in denen sie zuletzt tätig war. Doch jeweils ein Detail entspricht nicht der Wirklichkeit. Die Abweichungen setzen eine Kettenreaktion von Ereignissen in Gang.

Clemens J. Setz ist einer der erfolgreichsten jungen Autoren Österreichs. Die Abweichungen ist sein zweiter Theatertext; sein Erstling Vereinte Nationen war in der Spielzeit 2017/18 als Koproduktion des Volkstheaters und des Max Reinhardt Seminars zu sehen.

 
  • DO 04. APR 2019 18.30
    anschl. Gespräch
  • SA 06. APR 2019 15.00
  • SO 07. APR 2019 14.00
  • SO 07. APR 2019 18.30

mit Gábor Biedermann, Franziska von Harsdorf, Moritz Ilmer, Evi Kehrstephan, Wiebke Yervis