Menü
 
© Bettina Frenzel / KosmosTheater
© Bettina Frenzel / KosmosTheater
Sieben Geschichten, sieben Perspektiven.
Verschiedene Spielstätten
Deutschsprachige Erstaufführung

Die Blonde, die Brünette und die Rache der Rothaarigen

von Robert Hewett
Deutsch von Katharina Schuster und Christine Wipplinger
Regie Christine Wipplinger
Eine Produktion des KosmosTheater, Wien
Chrissie (blond) wird in einem Einkaufszentrum von einer Rothaarigen brutal attackiert. Rhonda (rothaarig) ist mit Graham verheiratet. Lynette (brünett) hat Graham mit einer Blonden gesehen.

Der australische Autor Robert Hewett spielt mit seinem weltweit gespielten Ein-Personen-Stück mit unterschiedlichen Wahrnehmungen. Claudia Kottal schlüpft in ihrem gefeierten Solo (Nestroy-Nominierung als beste Schaupielerin 2016) in sieben verschiedene Rollen und erzählt sieben Geschichten aus sieben Perpektiven. Aus einem einzigen Sachverhalt werden sieben Wahrheiten und ein Fall, der von Minute zu Minute anders aussieht. Die Frage ist nur: Wer sagt die Wahrheit? Gibt es so etwas wie die Wahrheit überhaupt?
Die Termine der Produktion des KosmosTheaters entsprechen denen der geplanten Koproduktion mit Theater im Bahnhof Keine Angst. Eine Heimgartenrevue. Neue Termine für Keine Angst … im April im Volx/Margareten.

  • Ausstattung Andrea Bernd
  • Musik Imre Lichtenberger Bozoki
  • Szenische Unterstützung Lisa Niederwimmer
  • Dramaturgie Katharina Schuster


Pressestimmen

Naiv oder lasziv, vulgär oder prollig, schüchtern oder aggressiv – Claudia Kottal in einem furiosen Solo. (APA)

Der Abend gleicht einer Wundertüte! (Der Standard)

Einfach brillant. (Bühne)