Menü
 
 

Exodus der Talente

Buchpräsentation mit Autorin Johanna Mertinz und Gästen
Heinrich Schnitzler und das Deutsche Volkstheater 1938-1945

Die nationalsozialistische Kulturpolitik verursachte ab 1933 in Deutschland, ab 1938 in Österreich einen tiefen Einschnitt in Leben und Berufsausübung der von den Nürnberger Rassegesetzen betroffenen Film- und Theatertätigen. Heinrich Schnitzler, Sohn von Arthur Schnitzler, hatte als Regisseur und Dramaturg 1933 bis 1938 am Deutschen Volkstheater Wien gearbeitet. Nach seiner Emigration in die USA stand er mit vielen ebenfalls von Verfolgung und Tod bedrohten Kolleg/innen in brieflicher Verbindung. Johanna Mertinz (1980-2010 Ensemblemitglied am Volkstheater) stellt mittels seines im Theatermuseum Wien befindlichen Nachlasses Wege und Bewältigung der Emigration von 85 Künstler/innen vor, die alle vor 1938 am Deutschen Volkstheater gearbeitet hatten.
Exodus der Talente erscheint im Mandelbaum Verlag.

Buchpräsentation mit freundlicher Unterstützung der Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

 

mit Johanna Mertinz, Günter Franzmeier