Menü
 
Sebastian Klein &copy Bettina Zehetner
Sebastian Klein © Bettina Zehetner
NACHTVOLK 3

Judas

von Lot Vekemans
Szenische Einrichtung Bérénice Hebenstreit

In Kooperation mit der Langen Nacht der Kirchen wird der Ein-Mann-Abend diesmal in einer Kapelle am Währinger Gürtel zu sehen sein. Sebastian Klein stellt sich gemeinsam mit der Regisseurin Bérénice Hebenstreit, deren Inszenierung Superheldinnen im Volx/Margareten läuft, anschließend einer Diskussion mit einem Theologen.

 

Ein Mann steht auf der Bühne. Er bietet seinen Namen zum Tausch. Wer möchte ihn? Es ist ein bekannter Name, an dem alle Schuld haften geblieben ist. Doch nach über zweitausend Jahren hat Judas es satt. Er ist entschlossen, seine Geschichte zu erzählen: „Es ist eine bekannte Geschichte / Jedenfalls teilweise / Was ich erzählen will, ist die unbekannte Geschichte.“

 

Mehr über Judas erfahren Sie im Volkstheater-Magazin.

  • FR 09. JUN 2017 22.00
    Johannes-Nepomuk-Kapelle, U6 Währinger Straße