Menü
 
 
DER RADIO WIEN LITERATURSALON

Lesung und Gespräch mit Michael Niavarani

Nach drei Theaterstücken und Kabarettprogrammen hat sich „Nia“ an ein neues Buch gewagt. Der Titel Ein Trottel kommt selten allein spricht Bände: Die Kurzgeschichten handeln von Narrheiten des Homo idioticus, biografische Anspielungen nicht ausgeschlossen. Was die Geschichten verbindet, ist eine schlaflose Nacht, in der Niavarani sie seinem Nachbar Andreas erzählt: eine Nacht voller Geschichten. Da wird ein Hofnarr zum Tragöden. Ein südpazifischer Stammesführer will die Klimakatastrophe abwenden. Ein Hosentaschenanruf wird zum Freundschaftskiller. Der Autor versucht mithilfe eines fetten Ritters, Ophelias Selbstmord zu verhindern und wieder aus Hamlet herauszufinden. Und über allem schwebt die Frage: Ist das Leben eine Komödie oder eine Tragödie?

 
  • SO 10. DEZ 2017 11.00