Menü
 

mein beileid 1.9

von MENNERDY

„Ich möchte dir ein Programm schreiben − mit Liebe in jeder Zeile.“

Die große Revolution unserer Zeit − die digitale Revolution − macht auch vor dem Tod nicht Halt. In einer digitalisierten Gesellschaft verändert sich nicht der Tod selbst, wohl aber unser Umgang mit Trauer, Erinnerung und Vergessen: Gedenken mit Smartphone, digitale Trauerrituale und tausende Profile toter Menschen in sozialen Netzwerken zeugen von einem gesellschaftlichen Wandel. Was für manche undenkbar scheint, ist für andere bereits gelebte Realität.
In diesem Spannungsfeld – Sterben, Erinnern, Vergessen – bewegt sich das begehbare Hörspiel mein beileid 1.9 immer wieder zwischen Science Fiction und Alltagserleben, zwischen Vereinzelung und Gemeinschaft, zwischen Eindeutigkeit und digitaler Abstraktion.
Und dann gibt es noch diejenigen, die in der Digitalisierung die Chance sehen, den Tod endgültig zu überwinden. Und es gibt Stromausfälle.

Zum Kollektiv: www.mennerdy.de

freier Eintritt, Zählkarten online oder T 52111-400