Menü
 

Schöne Axt zum Auslichten
von Margret Kreidl

Szenische Skizze
Szenische Lesung

Der Unsinn, der in der Welt der Bankvorstände, der Kunden- und Anlageberatung, der Coaching-Firmen, der Wirtschaftsforschung und Energieberatung, der politischen Gremien und der Psychotherapie-Stuben gesprochen wird – hier wird er wörtlich genommen. Die Systemkrise zeigt sich als Sprachkrise, aber das Spiel mit der Sprache macht die Verhältnisse erkennbar. Margret Kreidl entwirft ein Sprechpanorama, in dem die Personen aus ihrer Alltagssprache immer wieder in verrückte Sprach- und Sinnverdrehungen geraten: ein komisches Panoptikum der Normalität.

 

Den Handzettel des Stückes finden Sie hier: Schöne Axt zum Auslichten

  • Raumgestaltung/Projektionen Andrej Rutar
  • Dramaturgie Peter Roessler

mit Josephine Bloéb, Alina Ilonka Hagenschulte, Lena Kalisch, Emilia Rupperti