Menü
 
 

Staging word, sound and image

Kunst-Performance
Robert Florczak
Eine ungewöhnliche Begegnung von Bild, Wort und Ton, Malerei, Poesie und Musik.

Es ist dies eine jener seltenen Symbiosen zwischen Architektur, Wortkunst und Malerei, in der sich drei Kunstgattungen in Wechselwirkung gegenseitig kommentieren und ergänzen.

Das Begegnungserlebnis wird nun in der Roten Bar erfahrbar, und zwar in Form einer Performance, in der die live entstehende markante Malerei von Prof. Henryk Cześnik mit Poesie von Tadeusz Dąbrowski in Stefan Suskes Interpretation und Musik von Irek Wojtczak unter der Regie von Prof. Robert Florczak inspiriert durch Arbeiten des Künstlers, eins werden. Das Bild hört auf, bloß nur ein Bild zu sein, aus dem Wort wird mehr als nur Wort. Das Wechselspiel konträrer Kunstarten und ihre Fusion entfalten so eine neue, theatrale Macht.

 

Eine Kooperation des Volkstheaters mit dem Polnischen Institut Wien und der Stiftung Theatrum Gedanense.

 
  • Musik Irek Wojtczak

mit Stefan Suske, Henryk Cześnik (Malerei)