Menü
 

Weltstar-Gala

Die Weltstar-Gala ist ein außergewöhnliches Ereignis im kulturellen Leben Wiens. Wer sich für klassisches Ballett begeistert und für zeitgenössischen Tanz interessiert, hat hier die einmalige Gelegenheit, diese edle Kunst zu genießen.

Am 13. und 14. Oktober erleben Sie auf der Bühne des Volkstheaters Ballettstars von den bedeutendsten Compagnien Europas wie dem Berliner Staatsballett, dem Bolschoi Ballett Moskau, dem Holländischen Nationalballett, der Pariser Oper, dem Michailowski Theater , dem  Ungarischen Nationalballett , dem Wiener Staatsballett und vielen anderen mehr.

Gezeigt wird exquisiter Tanz – im Galaprogramm finden sich Auszüge aus den beliebtesten klassischen und modernen Werken.

www.weltstargala.at

 

PROGRAMM – für das PDF hier klicken

AKT 1
“Dornröschen” Pas de deux
Musik: Pyotr Ilyich Tchaikovsky / Choreographie: Peter Wright
Olga Esina, Julian McKay
“Lost and Found”
Musik: Julia Garcia Esquivel / Choreographie: Trevor Hayden
Francesco Costa
Ausschnitt aus “Carmen-Suite”
Musik: Georges Bizet, Rodion Shchedrin / Choreographie: Alberto Alonso
Ana Turazashvili, Denis Savin
“Subject”
Music: Haelos, Nicholas Hooper, Peter Broderick / Choreographie: Eno Peci
Mila Schmidt, Eno Peci
“Manon” Pas de deux
Musik: Jules Massenet / Choreographie: Kenneth MacMillan
Dorothée Gilbert, István Simon
“Caprice 24“
Musik: Niccolo Paganini / Choreographie: Mauro De Candia
Dinu Tamazlacaru
“Le Corsaire” Pas de deux
Musik: Riccardo Drigo / Choreographie: Marius Petipa
Liudmila Konovalova, Young Gyu Choi

20 Min. Pause

AKT 2
“Fanny Elßler-Pas de deux”
Musik: Jean-Madeleine Schneitzhoeffer / Choreographie: nach Filippo Taglioni
Klavier: Igor Zapravdin
Maria Eichwald, Dinu Tamazlacaru
“With a Chance of Rain” Pas de deux
Musik: Sergei Rachmaninov / Choreographie: Liam Scarlett
Klavier: Igor Zapravdin
Liudmila Konovalova, Jakob Feyferlik
“Kubanischer Nussknacker“
Musik: Pyotr Ilyich Tchaikovsky / Choreographie: Alisher Hasanov
Julian McKay
“Giselle” Pas de deux
Musik: Adolphe Adam / Choreographie: Jean Coralli, Jules Perrot, Marius Petipa
Dorothée Gilbert, István Simon
Gopak aus “Taras Bulba”
Musik: Vasilii Soloviev-Sedoy / Choreographie: Rostislav Zakharov
Evgeniy Lagunov
Adagio aus “Sagalobeli”
Musik: Georgische Volksmusik / Choreographie: Yuri Possokhov
Ana Turazashvili, Denis Savin
“Hush” (Uraufführung)
Musik: Max Richter / Choreographie: Eno Peci
Olga Esina, Eno Peci
Pas de deux Karneval in Venedig aus “Satanella”
Musik: Cesare Pugni / Choreographie: Marius Petipa
Kiyoka Hashimoto, Young Gyu Choi

  • Produktionsleitung Kirill Kourlaev
  • Künstlerische Leitung Olga Esina
  • Tänzer/innen Olga Esina, Julian McKay , Dinu Tamazlacaru, Maria Eichwald, Istvan Simon, Dorothée Gilbert, Anna Turazashvili, Denis Savin, Young Gye Choi, Eno Peci, Liudmila Konovalova, Jakob Feyferlik, Kiyoka Hashimoto ,Evgeliy Lagunov, Mila Schmidt , Francesco Costa
  • Klavier Igor Zapravdin