Konzert 
V°TRote Bar
 >>

CRIME AND THE CITY SOLUTION

Nach 10 Jahren wieder in Europa!
LIVE-KONZERT
Mi
22.06.2022
20:00
3 Std.
EUR 22,– /
erm. EUR 16,–
Tickets
Die australischen Post Punk-Legenden, nach über zehn Jahren endlich wieder live in Europa!

Simon Bonney und Bronwyn Adams haben nach einer zehnjährigen Pause ihre Rückkehr nach Europa angekündigt. Das neu formierte Line-Up wird im Mai auf Europatournee gehen, die sich über den ganzen Sommer erstreckt.

Crime & the City Solution VI, die neueste Verkörperung der 1977 in Sydney gegründeten Band Simon Bonney, umfasst Bonney (Gesang), Bronwyn Adams (Violine, Backing Vocals, Loops und Found Sound), Chris Hughes (Schlagzeug), Georgio Valentino (Synth und Gitarre), Baron Anastis (Bass) und Donald Baldie (Gitarre und Piano).

Im Alter von 16 Jahren von Simon Bonney in Sydney gegründet, hatten die frühen Auftritte von Crime & the City Solution von 1977 bis 1979 einen großen Einfluss auf Schlüsselfiguren der frühen Art-Punk/Post-Punk-Szene in Melbourne. 1984 schickte „Bad Seed“ Mick Harvey Bonney nach London, um mit seinem Freund, dem brillanten und einflussreichen Ex-Birthday Party Gitarristen Rowland S Howard, seinem Bruder Harry Howard am Bass und Epic Soundtracks am Schlagzeug, die Band Crime zu gründen. Zwei Jahre später, nachdem sie durch Europa, Großbritannien und die USA getourt waren und mehrere EPs und ein Album veröffentlicht hatten, erreichte diese Besetzung ihren Höhepunkt mit der Performance des SWAN SONGs in Wim Wenders filmischem Meisterwerk DER HIMMEL ÜBER BERLIN.

Bonney sagte, dass seine wahre Stimme und der definitive Sound, den er erreichen wollte, mit der nächsten, in Berlin ansässigen Inkarnation von Crime & the City Solution auftauchte, die zwischen 1986 und 1991 drei Studioalben und eine Live-CD aufnahm. Diese Besetzung bestand zu 50% aus Berlinern, wie Alexander Hacke von den Einstürzenden Neubauten an der Gitarre, dem Ex-DAF/Liaisons Dangereuses-Elektronikgenie Chrislo Haas am Vintage-Korg-Patchbay-Synthesizer und dem Free-Jazz-Bassisten Thomas Stern. Das Line-up wurde durch den Australier Mick Harvey am Schlagzeug und Bonneys langjährige lyrische Mitarbeiterin Bronwyn Adams an der Geige vervollständigt.