Extras

Volkstheater für Kinder!

PETTERSSON UND FINDUS
Premiere: 8. November 2024

In der vergangenen Spielzeit feierte das Volkstheater in den Bezirken sein 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass beschlossen wir erstmals mit einem Theaterstück speziell für junges Publikum auf Tour zu gehen. So begeisterte DER KLEINE PRINZ in der Spielzeit 23/24 große und kleine Leute gleichermaßen.

Nun machen wir das zur Tradition und zeigen PETTERSSON UND FINDUS von Sven Nordqvist als liebevolle Hommage an das Ungewöhnliche für Kinder von 5 bis 10 Jahren in unseren vielfältigen Spielstätten und in der Dunkelkammer des Volkstheaters!

Nähere Informationen zu unseren Gruppenermäßigungen für Schul-, Kindergarten-, und Hortgruppen finden Sie hier!

Rufen Sie an!
Tickets gibt es bei unserem Kartenservice unter +43 1 52 111-400

 

DER KLEINE PRINZ
Wiederaufnahme ab 6. Dezember .2024 in der V°T//Dunkelkammer

Intro & Abspann

Einführungen:  30 Minuten vor Vorstellungsbeginn
Nachgespräche:  ca. 15–20 Minuten nach Vorstellungsende

Das perfekt ergänzende Intro für einen Theaterabend! Eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung geben unsere Dramaturg*innen Einblicke über Inhalt der Inszenierung, über die Geschichte(n) hinter der Bühne, über die Probenarbeit und besondere Momente.  Und nach der Vorstellung ist dann auch das Ensemble dabei! In lockerer Atmosphäre wird aus dem Nähkästchen geplaudert, werden Ihre Fragen beantwortet, lernen sich Ensemble und Publikum ein wenig kennen.

Termine für Einführungen und Nachgespräche finden Sie im Spielplan auf dieser Website.

Backstage-Führungen

EINE TOUR DURCH DAS VOLKSTHEATER

Gemeinsam schauen wir auf, unter, hinter und neben die Bühne. Die Führung dauert ca. eine Stunde, ein anschließender Vorstellungsbesuch bietet sich an.
Einmal im Monat um 18:00 Uhr, EUR 4,– / Dauer: 1 Std. / Treffpunkt Bühneneingang (Seite Neustiftgasse, Ecke Museumstraße)
Buchbar über unser Kartenservice oder online

Sollten Sie Interesse an einer Gruppenführung haben, melden Sie sich bitte direkt unter fan@volkstheater.at . Bitte beachten Sie, dass Gruppenführungen nur in Verbindung mit einem Stückbesuch möglich sind.

 

Ihre Sesselpatenschaft sichern!

Verewigen Sie sich im Volkstheater und unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Für EUR 450,– erhalten Sie eine Plakette auf einem Sitzplatz Ihrer Wahl, die eigens mit Namen oder Wunschtext graviert wird. Jede Sesselpatenschaft hat eine Laufzeit von 7 Jahren, gilt als Spende und kann somit von der Steuer abgesetzt werden.

Sesselpatenschaft gleich abschließen!
Weitere Infos unter +43 1 52 111-400 oder kartenservice@volkstheater.at

Café Liebling im Volkstheater

Auf der linken Seite des Hauses – dort wo bis vor kurzem noch das Kartenservice war – ist nun ein Kaffeehaus mit Gastgarten und die Kantine des Volkstheaters. Hier treffen Besucher*innen auf Schauspieler*innen und Mitarbeiter*innen – Kultur trifft auf das Volk.

Öffnungszeiten:
Mo–Do: 11:00–00:00 Uhr
Fr: 11:00–02:00 Uhr
Sa: 09:00–02:00 Uhr
So: 09:00–00:00 Uhr

Wien hochdramatisch

Nachwuchsförderungsprogramm Spielzeit 24/25

„Alle fliegen und rennen / Alle fliehen auf eigene Faust / Die, die im Sichtfeld sind, wissen es / Die, die im Sichtfeld sind, können nicht entkommen / Ich spiele, dass ich unsichtbar bin / Ich spiele, dass ich undschuldig bin.“ (Katharina Birkmann und Josefine Maichle – inspiriert durch Gerhard Roth, Spielzeit 23/24)

Nach EINE REISE IN DAS INNERE VON WIEN, ein von Gerhard Roth inspiriertes Schreibprojekt in der vergangenen Saison, geht das Abenteuer weiter. Ausgiebige Exkursionen durch die Stadt munden nun in einem offenen Labor der Dramatik im Volkstheater. Die Student*innen treffen intensiv auf die Praxis. Mit Schauspieler*innen des Ensembles, der Regisseurin Christiane Pohle, Dramaturg*innen sowie Mitarbeiter*innen der Abteilungen Bühne, Kostüm, Technik und Requisite wird über die Spielzeit hinweg ein gemeinsamer Austauschraum zum Überprüfen, Diskutieren und Erproben der Texte entstehen.

Zweck und Ziel: eine engere Verbindung zwischen den Seminarräumen der Universität, den Schreibtischen der Student*innen und der gelebten Theaterpraxis. Zum Abschluss werden die künstlerischen Ergebnisse dann zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Eine Kooperation des Volkstheaters mit dem Studiengang Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien.

European Theatre Convention

Das Volkstheater ist seit Beginn der Spielzeit 20/21 vollständiges Mitglied in der ETC, der European Theatre Convention. Das ETC wurde 1988 gegründet und ist mittlerweile mit mehr als 40 Mitgliedstheatern in über 20 Ländern das größte europäische Theaternetzwerk. Es unterstützt und initiiert zahlreiche Projekte, spiegelt die Diversität der europäischen Theaterlandschaft und bietet eine lebendige Plattform für den demokratischen Austausch und die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen.
Die Idee hinter dem Projekt ist, nicht nur die Theater- und Kunstschaffenden, sondern auch die Zuschauer*innen aus den unterschiedlichsten Ländern miteinander zu verbinden.
Als Abonnent*in des Volkstheaters genießen Sie freien oder ermäßigten Eintritt in allen Bühnen, die sich dem Netzwerk angeschlossen haben. Es reicht von Berlin bis Prag, von Amsterdam nach Tel Aviv, von Tiflis und Oslo bis nach Lissabon. Die Kartenreservierung erfolgt über das Ticketzentrum des ETC. Weitere österreichische Mitglieder der ETC sind:

  • Schauspielhaus Graz
  • Landestheater Linz

Die vollständige Liste der Mitgliedstheater finden Sie unter: www.etc-cte.org

theaternetzwerk.digital

Das theaternetzwerk.digital ist ein Zusammenschluss aus über 25 Kulturbetrieben im deutschsprachigen Raum. Wir freuen uns, dabei zu sein! Dabei geht es uns nicht darum, das klassische Theater hinter uns zu lassen – dazu lieben wir es in all seinen Formen viel zu sehr. Wir sind neugierig darauf, das Menschsein in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft weiter zu erforschen – und für das Theater mit frischem Blick analoge und digitale Bühnenräume zu erkunden, in denen im Hier und Jetzt Herzen und Hirne von Schauspieler*innen und Zuschauer*innen gemeinsam ins Schwingen kommen! theaternetzwerk.digital