Laura N.
Junghanns

Regie

DER TERMIN

Regie und Sounddesign
Vergangene Termine anzeigen
 Premiere 
Ab November
Eine Praxis in London an einem Wintertag. Eine junge, namenlose Frau aus Deutschland entblößt sich vor ihrem Arzt, einem gewissen Dr. Seligman. Obwohl sie während ihres Termins kaum mehr als seinen Hinterkopf sehen kann, vertraut sie ihm in einem unkontrollierten Sprechakt ihre Lebensgeschichte an: ihre dunkelsten Obsessionen, ihr Ringen mit sich selbst und ihrer Identität. Intime Erinnerungen an Hitler, Hunde, Sexroboter, Nachkriegstraumata, Badeanstalten, Jesusmaschinen und an all die Wunden, die die Erinnerung schlägt. Hier spricht ein Mensch, der sich nicht geborgen fühlt – nicht in der Herkunft und noch weniger in sich selbst. Ein Gedankenstrom, eine kompromisslose Fülle der Bilder, ein Russisches Roulette der Worte. Und erst nach einer Zeit erfahren wir, was genau ihr Termin bei Dr. Seligman bezwecken soll – und mit welcher großen Geste sie die Gespenster der Vergangenheit aus sich auszutreiben versucht…

Ein fassungslos machender, begeisternder, unverschämt frecher und im eigentlichen Wortsinne „queerer“ Monolog: The Appointment, das literarische Debut der deutschen Exil-Londonerin Katharina Volckmer schlug in der englischsprachigen Literaturwelt ein wie, nun ja, eine Bombe. Man zog Vergleiche mit Philip Roth, mit William S. Burroughs und natürlich auch mit Thomas Bernhard. Schriftsteller:innen wie Chris Kraus, Ian McEwan oder Frank Witzel gingen auf die Knie, während deutsche Verlage den Roman einer nach dem anderen ablehnten, nun feiert die Theateradaption Uraufführung in Wien.
Mehr Termine anzeigen