Menü
 
 

EVI KEHRSTEPHAN

in Nürnberg geboren, studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar Wien. Es folgten Engagements an den Kammerspielen Landshut, am Ernst Deutsch Theater Hamburg und am Stadttheater Klagenfurt. 2010 bis 2015 war sie Ensemblemitglied am Schauspielhaus Graz.
2009 wurde sie mit dem Rolf-Mares-Preis in der Kategorie „Aussergewöhnliche Leistung Darstellerin“ für „Minna von Barnhelm“ (Ernst Deutsch Theater, Regie: Mona Kraushaar) ausgezeichnet. 2011 wurde sie für den VdA Nachwuchspreis und 2017 für den Nestroy-Theaterpreis als „Beste Schauspielerin“ für Célimène in „Der Menschenfeind“ (Volkstheater, Regie: Felix Hafner) nominiert. 2019 wurde sie mit dem Nestroy in der Kategorie „Beste Darstellung einer Nebenrolle“ für Anna in „Biedermann und die Brandstifter“ (Volkstheater, Regie: Viktor Bodó) ausgezeichnet.
Seit der Spielzeit 17/18 ist Evi Kehrstephan Ensemblemitglied am Volkstheater Wien.