ICH BIN ALLES - ALS MIR DIE STADT GEHÖRTE

nach einem SWR2-Podcast von Magda Woitzuck
Uraufführung
in einer Bühnenfassung von Calle Fuhr und Charlotte Sprenger
„Jeder Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einen, wenn man hinabsieht.“ (Georg Büchner)

Wien, in den 1990er Jahren:
Eine junge, fesche Frau mit Rollschuhen an den Füßen und einer schwarzen Dogge an der Leine wird Kellnerin im Wiener Rotlichtmilieu. Blitzgescheit, rotzfrech und angstfrei lernt das „Pupperl“ in kürzester Zeit alles, was sie wissen muss, um von dort aus zu einer gefürchteten Persönlichkeit im organisierten Drogenhandel zu werden.
Dort gibt es nur wenige Regeln. Aber diese Regeln der eingeschworenen Gemeinschaft sind eiserne, ungeschriebene Gesetze. Und auf Verrat steht der Tod …
Im Jahre 2000 gelingt der österreichischen Polizei dann der Überraschungserfolg: Der international agierende Drogenring wird mitsamt seiner Führungsetage dingfest gemacht. Es folgen lange Haftstrafen, auch für das „Pupperl“.
Es ist eine Geschichte, wie sie einem nur sehr selten begegnet, weil sie alles auf einmal ist: Thriller, True-Crime, Sozialdrama, Komödie und Familienroman. Und: Diese Story spielte sich nicht in Chicago oder Bogotá ab – sondern im beschaulichen, melodischen Wien!
Die Autorin Magda Woitzuck hat mit der ehemaligen Dealerin gesprochen und ihre Erlebnisse und Gedanken in einem Podcast eingefangen; veröffentlicht vom Südwestrundfunk unter dem Titel SHIT HAPPENS. Nun adaptiert die Regisseurin Charlotte Sprenger zusammen mit Calle Fuhr das Material für die Bühne: Sie interessieren sich dabei für die Psychologie der schrägen Figuren in Magda Woitzucks Podcast und vertiefen die Suche nach dem, was hinter der Sensation und dem Fahndungserfolg steckt.

Mit ICH BIN ALLES – ALS MIR DIE STADT GEHÖRTE inszeniert Charlotte Sprenger, die zuletzt am Thalia Theater Hamburg und an den Münchner Kammerspielen arbeitete, zum ersten Mal in Wien.
Besetzung
Bühne und Kostüm 
Aleksandra Pavlovic
Dramaturgie 
Lisa Kerlin
Vergangene Termine anzeigen
 Premiere 
Fr
24.02.2023
19:30
EUR 14,–
bis EUR 28,–
Tickets ab 05.01.2023
Mehr Termine anzeigen