EVER GIVEN

eine Kipp-Punkt-Revue
Uraufführung
von Helgard Haug (Rimini Protokoll)
Im Frühjahr 2021 blockiert das gigantische Containerschiff Ever Given tagelang den Suezkanal – und damit die wichtigste globale Handelsroute. Was passiert, wenn plötzlich nichts mehr geht? Und was kommt nach dem Kollaps? Regisseurin Helgard Haug (Rimini Protokoll) inszeniert einen Theaterabend, der ins Stocken gerät – mit Menschen auf der Bühne, deren Leben eine radikale Zäsur erfahren oder gesucht haben. Die neueste Arbeit von Rimini Protokoll feiert Premiere in Wien!
Mehr lesen



„You never know what is enough unless you know what is more than enough.“

Was, wenn alles ins Stocken gerät?
Was, wenn nichts mehr geht?

Im März 2021 lief das 400 Meter lange und fast 60 Meter breite Containerschiff Ever Given bei starkem Wind an einer Uferböschung des Suezkanals auf Grund. Es stellte sich quer – und blockierte dadurch für sechs Tage den globalen Gütertransport und den Welthandel. Mehr als 400 Schiffe stauten sich zu beiden Seiten des Kanals weit hinein ins Mittelmeer und Rote Meer. Eine zentrale Handelsstraße fror ein. War die Ever Given mit einem Eigengewicht von 220.000 Tonnen plus 20.000 Containern einfach zu schwer? Oder zu groß? Denn der Länge nach kann sie fast mit der Höhe des Empire State Building mithalten. Sollte für die maximale Gewinnsteigerung zu schnell zu viel transportiert werden?

Die Uraufführung EVER GIVEN widmet sich dem Kollaps. Was, wenn ein Mensch, ein Organismus, ein ganzes System nicht mehr weitermachen kann wie bisher, nicht mehr funktioniert? Was, wenn alles, was zuvor selbstverständlich schien, plötzlich ausgehebelt wird? Was geschieht im Stillstand, in der Blockade? Die Protagonist*innen auf der Bühne sind Menschen, die eine radikale Zäsur erfahren oder gesucht haben – konfrontiert waren mit einer Nachricht, einem Schicksalsschlag, einer Diagnose. Mit einem Nichts-geht-mehr! Aber fast jede Krise birgt auch eine Chance, wird im Nachhinein oft als wichtiger Wendepunkt gesehen, als Moment der Solidarität und Kollaboration.

Wie hört es sich an, wenn die Welt aus dem Rhythmus gerät? EVER GIVEN ist auch die Fortsetzung der Zusammenarbeit von Helgard Haug mit der Komponistin und Musikerin Barbara Morgenstern. Ihre gemeinsame Arbeit am Volkstheater, ALL RIGHT. GOOD NIGHT., wurde 2022 zum Berliner Theatertreffen eingeladen und bei der Kritiker*innenumfrage von Theater heute zur „Inszenierung des Jahres 2022“ erklärt.


Eine Koproduktion von Volkstheater Wien und Rimini Apparat, HAU Hebbel am Ufer (Berlin) und Theater Magdeburg.
Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Funded by the Kulturstiftung des Bundes (German Federal Cultural Foundation). Funded by the Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (Federal Government Commissioner for Culture and the Media).

Besetzung
Bühne und Kostüm 
Komposition 
Barbara Morgenstern
Videoart und Lightdesign 
Marc Jungreithmeier
Sounddesign 
Produktionsleitung 
Maitén Arns
Eva Luzia Preindl
Dramaturgie 
Maria Nübling
Vergangene Termine anzeigen
 Premiere 
Fr
13.12.2024
19:30
EUR 17,–
bis EUR 62,–
Tickets
Mehr Termine anzeigen