CLUB DER REPUBLIK

Wiener Festwochen | Freie Republik Wien



CLUB FREIE REPUBLIK

Die Rote Bar und der Weiße Salon des Volkstheaters sind Treffpunkt für alle Nachtschwärmenden, die vom Festivalprogramm noch nicht genug haben und feiern wollen: die Gemeinschaft, das Leben, den Abend. Hier begegnen sich Künstler:innen und Publikum bei Konzerten, Performances und ausschweifenden Partys.

Jeden Donnerstag lädt die Wiener Rap-Ikone des Undergrounds, KDM Königin der Macht, zu einer performativen Auseinandersetzung mit Themen der Freien Republik Wien ein – von der Frage nach echter Solidarität bis zur Cancel Culture. Wien weiß, KDM nimmt kein Blatt vor den Mund. Dabei kommentiert sie nicht nur das Festwochen-Programm, sondern präsentiert auch ein performatives Schiedsgericht aus Battle-Rap als Wiener Willkommensgeschenk für Milo Rau. Denn wie immer gilt: "Auch die vermeintlich kritische Institution ist nicht kritiklos hinzunehmen." Angesichts der narzisstischen Tendenz der Selbstbeschäftigung der Kunst mit sich selbst, die KDM nicht nur langweilt, sondern auch von struktureller Gewalt ablenkt, lädt die Performerin wichtige Ratgeber*innen an den unterschiedlichen Abenden zu sich auf die Bühne.
Freitags lassen Musiker*innen der lokalen und internationalen Szene die Herzen der Republik mit ihren Beats höher schlagen.
Samstags verfällt die Freie Republik in kollektiven Rausch, wenn Künstler:innen wie Florentina Holzinger mit ihren Teams ihre eigene Party gestalten, von der Jam Session über die Sancta Dernièrenfeier bis zur Abschlussparty nach EXHAUST / ajax.


Woche 1, 23. - 25. Mai

Wenn in der ersten Festivalwoche im Haus der Republik Demokratie vs Steuerung verhandelt werden und der Rat der Republik zum ersten Mal tagt, erinnert am Donnerstag KDM Königin der Macht gemeinsam mit The Royal Squad against Toxic Masculinity daran, dass veraltete Denkweisen und ausschließende Praktiken genau dort gar nichts zu suchen haben. Am Freitag legen Hase („gefährliche d-punk-fast-80’s-hardcore-weirdo-haudrauf-gruppe aus Graz“), Eberdreck („Dillitanter Theater Punk“) und Topsy Turvy („rebellieren, nicht resignieren“) in anarchischer Punkmanier nach. Und am Samstag hat Seba Kayan für unsere Gäste aus Rojava und für alle anderen in Partylaune einen oriental-futuristischen Elektro-Abend geschnürt.


WOCHE 2, 30. Mai - 1. Juni

Inspiriert vom Hearing-Thema Kunst, Kultur und Macht hat sich KDM Marlene Engelhorn zur Performance in die Rote Bar geladen, um als selbsternannte Reichenforscherin der Millionärserbin auf den Zahn zu fühlen. Von der Angst, dass das tiefe Loch in einem drinnen nicht zu stopfen ist – auch nicht mit Geld, davon singen Low Life Rich Kids bei ihrem EP-Release-Konzert beim ProtestSongFest (in Kooperation mit Fm4). Flankiert werden sie von Vorjahressiegerin KüR, nun KüRAMU, die zu zweit ihre ganz eigenen Geschichten im Dschungel der aktuellen Krisen zu erzählen haben, und einem Protestsong-Mashup-DJ-Set von Fm4 Redakteurin Kathi Seidler. Und ja, 1. Juni ist Pride … wenn schon kapitalistische Formate appropriieren, dann aber so richtig: Wer wird Miss*ter Vienna Pride?


WOCHE 3, 6. - 8. Juni

Woche 3 – und die Themen werden nicht weniger brisant: Bekenntnisdruck und Positionierungszwang dominieren die on- und offline Welt ebenso wie die Ratsdiskussionen. Solidarisieren oder Canceln? Mit Gesang, Geschrei, Geräusch und Rap setzen sich KDM und der queer-feministische Last Glee Club für radikale Solidarität ein. Am Abend danach bringt Femme DMCs Line-up Hip-Hop, Dancehall und RnB von London nach Wien, mit einem Fokus auf gemeinsame Selbstermächtigung. Das Samstag-Programm entstand auf Empfehlung der eingeladenen Komponistinnen der Akademie zweiter Moderne: Nach vollendetem ersten Tag Debatte für Strategien von besserer Sichtbarkeit im Rahmen der Akademie dürfen alle Teilnehmer:innen Konflikte und Streitpunkte aus ihren Körpern tanzen – zur Musik von Çağdaş Onaran aus Graz, Nesa Azadikhah aus Teheran und Shiva Feshareki aus London, we are so looking forward!


WOCHE 4, 13. - 16. Juni

Wenn in Woche 4 der Rat daran arbeitet, Hochkultur und Populärkultur einander näher zu bringen, kümmern sich KDM Königin der Macht, Zed Zeldich Zed, erster Drag King aus dem Balkan, und Grave Palmieri Jones um die Liebe, und schauen, wie weit wir ohne Binaritäten und mit Bruch im konventionellen Kanon eigentlich kommen könnten. Von Autogrill, Tagada und Kündigung singen Euroteuro am Freitag: Wiens Elektroschlagerhits werden abgerundet von DJ Fritz Ostermayer, der mit seinem Set dem Wochenthema neue Höhen und Sounds verleiht. Würdigen Abschuss der Woche bildet die Dernieren-Party nach der letzten Vorstellung von Sancta, Opern-Performance von Florentina Holzinger, die für Hochkultur immer überraschende Lösungen parat hat.


WOCHE 5, 20. - 22. Juni

Letzte Woche, letztes Thema. Finally, die Öko-Frage. Gemeinsam mit The Royal Squad against Toxic Masculinity wirft KDM Königin der Macht das Festival im Gesamten auf die Waagschale – Untersuchung von Fuß- und Fingerabdruck inklusive. Mzamo Nondlwana und das Ensemble von The Gospel According to the Other Mary werden Musik, Prozession, Tanz und gemeinschaftliche Praktiken verweben, um Utopien Raum zu geben – wie können wir in einer rauen Landschaft Trost und Zuwendung finden? –, und darauf einzustimmen, dass am nächsten Abend alle verbliebenen Energien freigesetzt werden: Von der Hinrichtung des Verbrennungsmotor zum ekstatischen Befreiungstanz, wenn Kris Verdonck und 4lthangrund die letzte Party im Club der Republik schmeißen.

Vergangene Termine anzeigen
 WIENER FESTWOCHEN 
Sa
18.05.2024
22:00



CLUB DER REPUBLIK: ERÖFFNUNGSREVUE
Mit Überraschungsgästen
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Do
23.05.2024
22:00



KDM Königin der Macht & The Royal Squad against Toxic Masculinity

KDM Königin der Macht eröffnet gemeinsam mit dem Royal Squad against Toxic Masculinity die fünfteilige Performance-Serie im Club der Republik. Diese Eröffnung markiert den Auftakt der unverblümten und scharfsinnigen Kritik an Kulturinstitutionen, die auch vor den Wiener Festwochen und der Freien Republik Wien nicht Halt macht. Als performatives Schiedsgericht aus Battle-Rap gilt dabei das Motto „Auch die vermeintlich kritische Institution ist nicht kritiklos hinzunehmen”. Ein queer-feministischer Kommentar gegen Gewalt und Ausbeutung richtet sich an diesem Abend gegen veraltete Denkweisen und ausschließende Praktiken.


KDM Königin der Macht Myassa Kraitt, Royal Squad against Toxic Masculinity Emily Chychy Joost als Oshimiri, Luis Javier Murillo Zuñiga als Whoop, Ina Holub as Witch Snake, Regie, Konzept, Skript Myassa Kraitt, Bühnenbild Rawan Almukhtar, Produktion Mika Maruyama


Anschließend DJ-Set von ELECTRIC INDIGO
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Fr
24.05.2024
22:00



KONZERT: RAW REPUBLIC

Hase, Eberdreck, Topsy Turvy

Hase, Eberdreck und Topsy Turvy sind drei mal drei Punker:innen. Den Abend beginnen werden die letztgenannten, die kurz vor Albumrelease bei Siluh Records (Albumtitel Butt Sore) stehen. Ihr Punk im Popgewand bereitet die Bühne für das Trio Eberdreck und das Pendant Hase, die sich nicht nur energetisch, sondern auch in der Kürze ihrer Ankündigungszeilen nahestehen: Als „gefährliche d-punk-fast-80’s-hardcore-weirdo-haudrauf-gruppe aus Graz“ selbstbezeichnet sich Hase; bei Eberdreck aus Linz schwingt in „Dilitanter Theater Punk, mit Profi so. Und Vergöltsgod.“ schon die Ankündigung eines angeblichen Theaterstücks mit. Rau, laut und rotzig wird’s!
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Sa
25.05.2024
22:00



CLUBBING: MERGING TECHNO AND HERITAGE | HOSTED BY SEBA KAYAN
Seba Kayan, Sakina Teyna, DJ Diamond, DJ Malenciaga

Die Künstlerin und DJ aus Wien Seba Kayan hat sich die Sängerin Sakina Teyna, DJ Diamond und DJ Malenciaga eingeladen, um einen Abend im Club ganz der Verschmelzung von westlichen und “orientalischen” Sounds zu widmen. Beeinflusst von ihrem eigenen kurdischen Musikerbe hinterfragt sie die eurozentrischen Parameter elektronischer Musik und entwirft orientalfuturistischen Techno und Acid. Sakina Teyna wird sie an dem Abend mit ihrer Stimme begleiten. In einer kurdisch-alevitischen Familie im türkischen Varto geboren, kam Sakina Teyna erst als Studentin mit der kurdischen Musik in Berührung. In Wien macht sie seit 2006 Musik in unterschiedlichen Konstellationen, vermischt traditionelle Musik mit modernen Formaten. Den Abend eröffnen wird Tänzerin, Dichterin und DJ Malika Fankha. Als DJ Malenciaga erarbeitet sie live Vocals auf knackigen Beats und glitchy Soundflächen, Protestsongs und Rave-Feste im apokalyptischen Schwindel. Von Hardtrance zu Nightcore, Hardcore bis Gabber verspricht DJ Diamond und führt energetisch, voller Fun und vom Tempo angetrieben bis ans Ende dieser Partynacht.
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Do
30.05.2024
22:00



Von Kronzeugen und Kronleuchtern: KDM Königin der Macht & Marlene Engelhorn mit Musik von Kerosin95

Mit Zeremonienmeisterin KDM Königin der Macht betritt die Kunst des Zweifels das Volkstheater und beleuchtet die Verflechtung von Kunst, Kapital und Macht. Doch das Aufdecken der wahren Natur des Kapitals erfordert Sorgfalt: An diesem Abend begibt sie sich in die Dunkelheit, um als Reichenforscherin die Verbindung zwischen Bergwerken und Kunstwerken zu erforschen. Sie taucht ein in die Parallelgesellschaft der Überreichen, die trotz der 78-flammigen Kronleuchter keine Erleuchtung und Transparenz für die Gesellschaft schaffen. Also braucht es eine Kronzeugin: Geladen ist unverschuldete Millionärserbin und verschuldete Selbstenterberin Marlene Engelhorn, um der Königin der Macht Rede und Antwort zu stehen. Das Publikum ist aufgefordert, sich zu engagieren, um herauszufinden, welche Geister die bestehenden Missstände hervorgebracht haben und warum die Einführung einer Reichensteuer als das kleinere Übel angesehen werden könnte. Für transparente Einblicke und mitreißenden Sound sorgen DJ, Stripper und Finanzminister Kerosin 95.


KDM Königin der Macht Myassa Kraitt, Überreiche Marlene Engelhorn, Kerosin 95 Kem Kolleritsch, Kuration & Textarbeit Kronzeugin Ivana Pilić, Bühnenbild Rawan Almukhtar Zusammenarbeit und Produktion Epistemic Ruptures Dank an Barbara Blaha vom Momentum Institut und TAX ME NOW!
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Fr
31.05.2024
22:00



KONZERT: ProtestSongFest | in Kooperation mit FM4

Low Life Rich Kids, KüRAMU, DJ Katharina Seidler

Low Life Rich Kids sind Mara Romei, Coco Brell und Bernhard Eder (der wiederum auch Teil der Kraus Lecture 3 Blaubart - eine Offenbachiade ist) und waren Finalist:innen des diesjährigen Protestsongcontest (Anti-Woke-Generation titelte ihr Song). Mit ihrer Debütsingle Angst sind sie auf Platz 3 der FM4 Chart geklettert. Und Paralysiert ist vollgepackt mit sad news, Klimakrise, social media. Was kommt als nächstes? Low Life Rich Kids verraten es euch genau heute Abend. Kür ist die Singer-Songwriterin Maryna Marmazinskaya und hat letztes Jahr mit ihrem Song Ljudi (Menschen) und großen Vorsprung den Protestsongcontest gewonnen. Sie kam auf Grund des Kriegs in der Ukraine nach Wien – als 19-Jährige, die keine Idee hatte, „wie es weitergeht, aber das Leben läuft noch und ich laufe halt mit.“ KürAMU sind Maryna Marmazinskay und die Bassistin, Schlagzeugerin und Kokle-Spielerin Uma Krūmiņa aus Lettland. Auf dem Weg zum erhofften „Superstar-Sein“ teilen sie uns ihre ganz persönlichen Sounds und Sorgen. Und Katharina Seidler, Musikjournalistin bei FM4 und Teil der Im Sumpf-Redaktion (gemeinsam mit Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger) stellt für den späteren Abend ein DJ-Set aus Songs zusammen, die Protest als Fest zwischen Wut und Empowerment zelebrieren.
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Sa
01.06.2024
22:00



CLUBBING: MISS*TER VIENNA PRIDE
Grazia Patricia, DJ Shane, Pandora Nox

Wer wird Miss*ter Vienna Pride? Im Anschluss und zum Ausklang von Wiens Pride Parade lädt gerade diese, also Vienna Pride selbst, zu Österreichs größtem Drag Contest. Eine hochkarätige Jury, bestehend aus Metamorkid, Philisha Conditioner und Ryta Tale, begibt sich an diesem Abend auf die Suche nach Miss*ter Vienna Pride 2024. DJ Shane und Pandora Nox stimmen auf das große Highlight ein. Ab 23.30 Uhr sind die großartigsten Drag Artists Österreichs auf dem Catwalk! Moderiert wird dieser einzigartige Wettbewerb von Grazia Patricia. Gekürt wird der:die Gewinner:in mit einer Krone von Riccardo Style.
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Do
06.06.2024
22:00



KDM Königin der Macht und The Last Glee Club

Am dritten Abend der Performance-Serie verwandeln KDM Königin der Macht und The Last Glee Club die Rote Bar in den queer-feministischen Lungenflügel Wiens. Eine Gruppe von queeren Musiker:innen aus lautstark kreischenden bis leise flüsternden Stimmen spitzen ihre Zungen messerscharf und erheben ihre Stimme als das direkteste Instrument für politischen Aktivismus: Gesang, Geschrei, Geräusch und Rap, Gender Euphoria für all jene, die als zu aktivistisch, zu sensibel oder zu wütend bezeichnet werden. Dabei werden an diesem Abend die Bedingungen eines True Change für die Gesellschaft und die Möglichkeiten radikaler Solidarität diskutiert.


KDM Königin der Macht Myassa Kraitt Musikalische Leitung Gloria Amesbauer Musicians Ines Kolleritsch, Ilay Schwingsandl, Kem Kolleritsch, Luí Matias dos Santos, Bühnenbild Rawan Almukhtar
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Fr
07.06.2024
22:00



KONZERT: FEMME DMC London Edition

Carmy, Carter The Bandit, Dacid Go8lin, KiRo the DJ, Nicalto, Simóne, TAY-LAH

Femme DMC ist ein Projekt rund um Hip-Hopper Dacid Go8lin, das sich der Stärkung von Frauen* in den Bereichen Musik, Kunst, Kultur und Forschung widmet. Mit einer London Edition setzt Dacid Go8lin die internationale Vernetzung fort, um sich gegenseitig zu stärken und ermutigen sowie gemeinsam innovative Lösungen für Herausforderungen zu entwickeln. Freut euch auf: TAY-LAH, aufstrebende Sängerin aus Wien mit kroatischen und nigerianischen Wurzeln, die eine einzigartige Fusion verschiedener musikalischer Genres, darunter Reggaeton, Afrobeat und R&B, verkörpert und mit Dacid Go8lin auf der Bühne stehen wird, auf Nicalto aus Trinidad und Tobago und deren karibische und US-amerikanische Sounds, auf Rapper Carter The Bandit, der UK Rap und Ballroom Vogue Community vereint, auf Soul Singer Carmy Love und auf Simóne, Street Artist und Rapperin aus Wien. An den Turntables agiert KiRo The DJ, spezialisiert auf old skool und new skool Dancehall, Trap Bashment, Afrobeats und old school RnB.
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Sa
08.06.2024
22:00



CLUBBING: COMPOSERS‘ PICKS | Akademie Zweite Moderne
Shiva Feshareki, Çağdaş Onaran, Nesa Azadikhah

Auf Einladung jener Komponistinnen*, die im Rahmen der Akademie Zweite Moderne ihre Werke im RadioKulturhaus präsentieren, kommen die britisch-iranische Komponistin und Turntablistin Shiva Feshareki, der in Graz lebende türkische DJ, Komponist, Musikproduzent und Schlagzeuger Çağdaş Onaran und Irans „most in demand DJ“ Nesa Azadikhah nach Wien. In einer Verschmelzung von Turntablism und experimentell, immersivem DJ Set wird Shiva Feshareki zu Beginn des Abends Bass music, psychedelische iranische und aktuelle Londoner Sounds zusammenführen. Tanzbar wird es bei Çağdaş Onaran, der neben elektronischer Musik, in der er viele unterschiedliche ästhetische Ansätze vereint, auch Musik in klassischer Form komponiert. Nesa Azadikhah beglückt uns am Ende der Nacht mit 90’s Techno bis hin zu ambient und experimenteller Musik.
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Do
13.06.2024
22:00



Cracks in the Keks - A Love Performance von und mit KDM Königin der Macht, Zed Zeldich Zed und Grace Palmieri Jones

In Cracks in the Keks - A Loveperformance untersuchen KDM Königin der Macht, der erste Drag King aus dem Balkan Zed Zeldich Zed und Grace Palmieri Jones das Thema Liebe nicht als universelles Gefühl der heteronormativen Romantik, sondern vielmehr als eine Form des Widerstands gegen das Heteropatriarchat. Fernab binärer Vorstellungen von hoch vs. tief, kanonisch vs. volkstümlich, modern vs. primitiv, zeigen sie auf, wie Kunst und Exzellenzgedanke mit imperialen Eroberungen, Neoliberalismus und der gleichzeitigen Beherrschung von Zeit und Raum verbunden sind. Jeder Riss, gar Bruch im Kanon, bedeutet für diesen Abend, glokale und queere Welten mit dem Ortsfaktor zu teilen.


KDM Königin der Macht Myassa Kraitt, Zed Zeldich Zed Zoe Gudović, Grace Palmieri Jones Denise Palmieri, Bühnenbild Rawan Almukhtar
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Fr
14.06.2024
22:00



KONZERT: AUTOGRILL UND HAUTE CUISINE

Euroteuro, DJ Fritz Ostermayer

Mit ihrem Sommerhit AUTOGRILL hat das Wiener Kollektiv EUROTEURO einen ewigen Ohrwurm für alle italophilen Espresso-Freunde geschaffen. Für leichtfüßigen Elektropop stehen sie genauso wie für den markanten Wiener Schmäh, sind sie doch aus der Stadt und dem Wiener Lied/Neue Deutsche Welle (Schlager)-Revival nicht mehr wegzudenken. Ihr expressiver Dada-Pop ist ebenso ironisch wie ernsthaft subversiv. Im Anschluss geht es mit DJ Fritz Ostermayer, seit Ewigkeiten Radiomacher und Moderator (zb Im Sumpf auf FM4) sowie künstlerischer Leiter der schule für dichtung, hinauf in die Niederungen hochkultureller Musikproduktion und hinab zu den niederen Instinkten räudigen Entertainments. Am Ende wird es nach Weihrauch und billigem Schnaps gerochen haben, nach Hochamt und Niedergang.
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Sa
15.06.2024
22:00


CLUBBING: BEICHTE! | HOSTED BY FLORENTINA HOLZINGER & TEAM
Born in Flamez, DJ Femalemacho, Lamb, Neven, Otay:onii, DJ Terror

Zum Abschluss ihrer SANCTA Aufführungsserie in Wien laden Florentina Holzinger und ihr Team zur Beichte mit spektakulären Zeremonienmeister:innen: Inspiriert von der Stärke weiblicher, künstlerischer Kraft und einzigartigen experimentellen Vibes vermengt die seit 1998 aktive Heike Suerman als DJ Femalemacho Bass, House, Dark Amapiano und Reggaeton. Produzentin, Sounddesignerin und DJ Neven bereitet eine Achterbahnfahrt aus Bass, Hip-Hop, RnB und hybrid-experimentellen elektronischen Sounds. Live gespieltes Klavier wird im Set von Otay:onii zu hören sein, einer vielseitigen Künstlerin aus Haining (China), die an Echos glaubt und daran, „ein Rätsel mit einem anderen Rätsel zu lösen, das man nicht sehen, nicht anfassen, aber fühlen kann“. Born in Flamez unterwandert Gender und Genre mit einer Vielzahl von Einflüssen, die irgendwo zwischen dekonstruiertem Pop, Club-Sounds, Lo-fi, Grime und klassischer Musik angesiedelt sind. Die Performances von Lamb, kubanisch-amerikanische:r Künstler:in fluktuieren zwischen Elementen von Bass, Noise und Grime. Und die in Wien lebende DJ und Veranstalterin DJ Terror führt durch eine weite Bandbreite an Sounds von Techno über Jungle bis Pop, voller Referenzen aus den verschiedenen Epochen der elektronischen Musik.
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Do
20.06.2024
22:00



KDM Königin der Macht & The Royal Squad against Toxic Masculinity II

Im krönenden Abschluss der Performance-Serie werfen KDM Königin der Macht und The Royal Squad against Toxic Masculinity Schlaglichter auf die Klimazerstörung und den ökologischen Fußabdruck des Patriarchats. Ob die Wiener Festwochen | Freie Republik Wien letztlich den Glaubwürdigkeitstest nach fünf Wochen bestehen, wird nicht nur an ihren Bemühungen gemessen, sondern bestehende ökologische Handabdrücke des Festivals werden durch die Abnahme von Fingerabdrücken genauestens unter die Lupe genommen.


KDM Königin der Macht Myassa Kraitt, Royal Squad against Toxic Masculinity Iris Omari Ansong as Cleo Clapback, Luis Javier Murillo Zuñiga as WHOOP!, Emily Chychy Joost as OSHIMIRI, Ina Holub as WitchSnake, Bühnenbild Rawan Almukhtar
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Fr
21.06.2024
22:00



KONZERT: THE OTHER MARY’S ROOM

Mzamo Nondlwana & Ensemblemitglieder von The Gospel According to the Other Mary

In John Adams' Opernoratorium The Gospel According to the Other Mary haben zwei Schwestern, Martha und Maria, ein Gemeinschaftshaus eröffnet, das Menschen in Not beherbergt und von kleinen Spenden und kleinen Wundern lebt. Dies ist eine mögliche Antwort darauf, wie wir in einer solch rauen Landschaft, wie unsere Welt heute ist, Trost und Zuwendung finden. Das Team und die Darsteller:innen von The Gospel According to The Other Mary an der Volksoper Wien haben sich mit dem:der südafrikanischen Performer:in Mzamo Nondlwana zusammengeschlossen, um einen Raum zu schaffen, der das von Maria und Martha geschaffene Zuhause widerspiegelt. Im Club der Republik werden sie einen Abend mit Musik, Tanz, Prozessionen und gemeinschaftlichen Praktiken verweben, der dem Publikum näherbringt, was Maria und Martha taten, welche Utopien sie anstrebten. Und neben dem gemeinschaftlichen Ort eine gemeinsame Zeit des Feierns evozieren.

Mit Mzamo Nondlwana, Mwojo Dziruni, Wallis Giunta, Katia Ledoux, Adela Maharani, Edu Rojas, Laura Rosenstone, Vivos Tanzmeister, Jasmin White und dem künstlerischen Team von The Gospel According to the Other Mary
 
Eintritt frei!
 WIENER FESTWOCHEN 
Sa
22.06.2024
22:00



CLUBBING: THE GREAT RELIEF | HOSTED BY 4LTHANGRUND
Gawdesque, DJ Lucy Bacchanal, Grace Schella

Am vorletzten Tag der Wiener Festwochen | Freie Republik Wien 2024 wird der Verbrennungsmotor zur Hinrichtung geleitet. Aktivist:innen, Kinder-Richter:innen und die Bevölkerung Wiens formen ausgehend vom Haus der Republik eine performative Prozession, die im 1. Bezirk ihr Ende findet. Im Anschluss an die rituelle Opferung feiern wir die große Erleichterung. Der Club der Republik wird ein letztes Mal zur Oase des gemeinsamen Tanzes und der Bewegung und eine zärtliche Feier des Lebens. Mit Low Trance, Afro Beat, Brazilian, elektronischen Cumbia und Ambiental Electronics verbreiten die DJs rund um das Kulturzentrum 4LTHANGRUND noch ein letztes Mal gute Stimme. Eklektisch wird’s bei Gawdesque, für vibrierende Sounds sorgt DJ Lucy Bacchanal, mit Sci-fi Electro bis Funk auf Vinyl verführt Grace Schella.
 
Eintritt frei!
Mehr Termine anzeigen