Menü
 
 
Workshop

Ministerium für schlüpfrige Angelegenheiten

„Der gute Sex ist nahe.“* Let‘ get closer!

[* Michel Foucault]

Das Ministerium für schlüpfrige Angelegenheiten widmet sich dem ausgesprochen Unausgesprochenen: Sex. Also: Seeeex … Nein: Sääääääääx … Oder geht’s eigentlich um Liebe? Um Hormone? Um Befriedigung? Um Nullhundertneunzig? Wer macht es mit wem und warum halten wir uns die Hand vor den Mund, wenn wir darüber sprechen? Warum brüllen wir es nicht ekstatisch hinaus in die Welt: WIR WOLLEN SEX OHNE ZWÄNGE! Oder hat das eine mit dem anderen am Ende gar nichts zu tun? Und um was geht es am Ende (Höhepunkt!) überhaupt? Im Ministerium für schlüpfrige Angelegenheiten erstöhnen, erwühlen, erschnaufen, erschwitzen und erkuscheln wir uns das (Nicht-)Wissen um die vermeintlich schönste Nebensache der Welt. Aber warum überhaupt Nebensache? Und warum liegt da Stroh? Egal. Hauptsache ihr kommt.

Erheb’ deine Stimme. Stell dich auf!

Neue Expert/innen braucht das Land! Werde Abgeordnete/r im Ministerium für schlüpfrige Angelegenheiten! Wir laden Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene für mehrere Monate ein, sich gemeinsam mit Künstler/innen auf theatrale Feldforschung zu begeben und ihre eigene politische Agenda zu entwickeln. Gesucht werden Menschen, die sich – von Februar 2020 bis Juni 2020 in regelmäßigen Recherche- und Probenphasen – auf die Suche nach der eigenen Stimme machen und gemeinsam eine Aufführung entwickeln. Ihre Ergebnisse werden während des Lauter!-Festivals Mitte Juni im Volx und an weiteren Orten in Margareten und Meidling präsentiert.

Proben ab Freitag, 7. Februar 2020 immer freitags 16-18 Uhr, im Verein Zentrum Aichholzgasse, für alle ab 16 Jahren

Anmeldung unter raunen@volkstheater.at

 

 
  • FR 07. FEB 2020 16.00
    erster Termin